NATRUE ist ein 2007 gegründeter, internationaler, nicht gewinnorientierter Verband mit Sitz in Brüssel. Sein Ziel besteht darin, Natur- und Biokosmetik weltweit zu schützen und zu fördern. Das Label der International Natural and Organic Cosmetics Association gehört zu den am weitesten verbreiteten Zertifizierungen. Hier werden die Inhaltsstoffe von Kosmetika in drei Kategorien eingeteilt:

Natürliche Inhaltsstoffe:

Natürliche Inhaltsstoffe kommen, wie der Name vermuten lässt, direkt aus der Natur und werden durch physikalische Verfahren (zum Beispiel Pressung) nutzbar gemacht.

Naturnahe Substanzen:

Naturnahe Substanzen kommen in der Natur vor, werden aber chemisch modifiziert. Hierbei sind nur bestimmte Verfahren der Umwandlung erlaubt und dürfen auch nur dann angewendet werden, wenn der verwendete Stoff nicht durch natürliche Inhaltsstoffe ersetzt werden kann. Ein Beispiel für einen solchen Stoff sind Tenside in Shampoos, da ihre reinigende Wirkung allein durch natürliche Zutaten nicht erzielt werden kann.

Naturidentische Stoffe:

Naturidentische Stoffe werden durch chemische Reaktionen erzeugt, kommen in der Natur aber in identischer Weise vor. NATRUE gibt dazu folgende Information:

"Diese Inhaltsstoffe sind ausschließlich im Falle von Konservierungsmitteln und Mineralien zugelassen und auch nur dann, wenn die gewünschte natürliche Substanz nicht aus der Natur in der erforderlichen Menge und/oder Qualität gewonnen werden kann."

NATRUE definiert darüber hinaus Mindestgehalte an natürlichen Inhaltsstoffen sowie Maximalgehalte an naturnahen Substanzen. Für die verschiedenen Produktgruppen werden jeweils spezifische Kriterien vergeben, so sind die Anforderungen an Seifen andere als die an Shampoos.

Gänzlich verboten sind:

- synthetische Duft- und Farbstoffe
- Inhaltsstoffe auf Mineralölbasis
- genveränderte Stoffe
- radioaktive Bestrahlung einzelner Inhaltsstoffe sowie des Endproduktes
- die Durchführung von Tierversuchen für einzelne Inhaltsstoffe und Endprodukte

Alle Informationen zu Zertifizierungsverfahren und weitere Informationen finden Sie unter www.natrue.org.

^